Sonntag, 4. Dezember 2016

Stallanbau zur Stallpflicht

Seit einer Woche haben auch wir Stallpflicht fürs Federvieh. Nachdem unsere Hühner eine Woche im Stall bleiben musste - hat etwas gedauert, bis wir Ideen ausprobieren konnten und endlich etwas Gescheites hinbekommen haben.

Die erste Idee war, die Hühner ins Gewächshaus zu sperren und dort den kleinen, mobilen Stall vom Schwiegervater aufzustellen. Dazu hätten wir das Gewächshaus ausräumen müssen, Stall herkutschieren usw. Wer weiß wie lange die Stallpflicht andauert...

Die zweite Idee hat gleich der Sturm entschärft. Eine Plane über einen Teil des Hühnergeheges und mit Vogelschutznetzen abgehengt. 

Am Wochenende mussten wir nun Nägel mit Köpfen machen, weil die Hühner langsam unruhig wurden. Also ein Gestell an zwei Seiten des Stalls gebaut, Dachplatten darüber gelegt und die Seiten mit Netzen zugehangen. Jetzt können die Hühner wenigstens ein wenig im Boden scharren und auch wieder unter die Hütte laufen. Damit haben sie jetzt 12 qm im Freien. 
Nicht viel, aber besser als nichts.





Viele Grüße 
von Eva

Sonntag, 13. November 2016

Wintereinbruch

Das Wochenende hat uns einen schönen Wintereinbruch beschert. 
Überall Raureif.













Die Hühner haben einen Baldachin bekommen. 
Mal sehen, ob wir auch noch Stallpflicht bekommen



Passend zum Hexenhäuschen gibt es schöne Spinnennetze


Frostige Grüße von Eva

Sonntag, 16. Oktober 2016

Zwei neue Männer auf dem Hof

Wir haben Zuwachs bekommen!!!
Gestern kam der Schafbock und hat die Damen gleich auf Trab gebracht.





Die Sussexdamen waren ganz enzückt, als der neue Hausherr (Vorwerker) eintraf. 
Sie sind ihm kaum von der Seite gewichen. 



Nur zur Nachtruhe gab es noch etwas Verwirrung. 
Die Glucke ist heute zum ersten Mal mit den Kücken in den großen Stall gegangen und dort haben sie auf der Stange Probe gesessen. 





Nachdem sich die Klappe automatisch geschlossen hat (die große Tür war geschlossen), bin ich noch einmal gucken gewesen. 
Der neue Hahn saß mit einem Kücken im Kückenstall. 
Alle anderen waren im großen Stall.

Der Hahn ist freiwillig aus dem Stall und das Kücken habe ich mir geschnappt und in den großen Stall gesetzt. Vor dem Hahn hatte ich Respekt, keine Ahnung wie er reagiert hätte, wenn ich ihn mir geschnappt hätte?

Zehn Minuten später habe ich noch einmal geschaut und alle saßen friedlich im großen Stall. 
Puh, geschafft. 
Mal sehen wie es morgen läuft.


Viele Grüße von
Eva

Montag, 3. Oktober 2016

Die Kücken sind los


Vor drei Tagen haben wir die Kücken samt Glucke zu den anderen Hühnern gelassen. 
Die Glucke wurde erst einmal etwas gejagt. 
Nun nach drei Tagen ist Ruhe. 
Die Glucke führt nach wie vor ihre Jungen und geht mit ihnen 
jede Nacht in den Gluckenstall.
Die Großen schubsen höchstens mal die Jungen zur Seite, wenn sie ihnen zu nahe kommen.


Der erste Ausflug



Mittlerweile scharren sie auch im großen Haufen bei den großen Hühnern




Der Garten im Herbst
Man sieht dem Rasen die wochenlange Trockenheit an




Viele Grüße von Eva

Freitag, 16. September 2016

Besuch der Gartenakademie Zichtau

Ich war im August wieder einmal zu einem Besuch in der Gartenakademie Sachsen-Anhalt 
auf dem Gut Zichtau.

Mittlerweile sind dort auch kleine Schaugärten entstanden. 
Netterweise gibt es zu jedem Garten auch eine Beschreibung und die Angabe
wie viel die Anlage der einzelnen Gärten gekostet hat.


Gartendeko



Upcycling





Ein japanischer Garten



So ein Wartehaus würde mir auch gefallen...



...und die Bank hätte ich am liebsten gleich eingepackt.




Auf dem Plan sind die 9 Mustergärten zu sehen. Verbunden sind sie durch den roten Weg.




Zum Abschluss noch ein Blick in den Bauerngarten



Viele Grüße von Eva

Donnerstag, 15. September 2016

Aufruhr im Hühnergarten

Zum Abend hin gibt es zur Zeit viel Aufregung bei den Hühnern. 
Wir haben dieses Jahr eine Igelfamilie, die es sich unter unserer Holzterrasse gemütlich gemacht hat. Die Igelkinder sind dort auch ab und an in der Nähe zu sehen. 
Ein Elternteil durchstreift den Garten großräumiger und findet scheinbar Futter bei den Hühnern. 
Das finden die Hühner nicht so lustig und machen ein riesen Geschrei.




Unsere Kücken sind nun fast 3 Wochen alt und wachsen fleißig. 


Bild vom Sonntag




Die Kücken heute





Viele Grüße von Eva

Donnerstag, 1. September 2016

Tierbilder

Unsere Schafe Erna und Gerda fressen sich gerade an den Pflaumen satt.
Wir haben dann doch sicherheitshalber den Zaun etwas weiter weg aufgestellt, damit sie sich an den Pflaumen nicht überfressen.


Für Oktober haben wir einen Bock bestellt, der die beiden ein paar Wochen beglücken darf.



Emil beim Schlafen...




Viele Grüße von Eva

Mittwoch, 31. August 2016

Kückennachwuchs

Wir haben kleine Kücken!!!

Ich hatte ja nicht daran geglaubt, dass es etwas wird mit den Kücken. Unsere Glucke "Frau Grün", die Grünleger-Dame, hat fleißig Nesthopping betrieben. 
Scheinbar hat es doch gereicht und an unserem letzten Urlaubstag schlüpfte das erste Kücken. Unsere  liebe Urlaubsbetreuung kümmerte sich sofort um den Winzling.

Kaum aus dem Urlaub zurück bauten wir geschwind einen Kückenstall und da meldete sich auch schon Kücken Nummer 2. 

Der Umzug ging dann recht zügig. "Frau Grün" folgte dem Ruf ihrer Brut.

Mittlerweile sind alle drei Kücken geschlüpft und "Frau Grün" kümmert sich fleißig um ihre Kleinen.






Wir hoffen, dass ein Hahn dabei ist, weil wir Gustav leider schlachten müssen. Er greift uns nur noch an, so dass wir nur mit einem Besen bewaffnet ins Gehege gehen können. 

Zwei Hühnerdamen könnten wir noch gebrauchen. 
Ein Hahn und zwei Hennen, das würde passen- mal sehen.


Viele Grüße von Eva


Nachtrag: Noch bevor ich den Post online gestellt habe, ist leider ein Kücken verstorben. Die anderen beiden sind aber putzmunter.

Sonntag, 17. Juli 2016

Die Ernte nimmt gerade viel Zeit in Anspruch

Die späteren Süßkirschbäume sind von den Staren leergeräumt worden. 
Es bleiben aber noch die Sauerkirschen. Die verarbeite ich gerade zu Saft und wecke Einige ein. 
Ich pflücke abends zwischen 5 und 8 kg. Die Nacht verbringen sie im Kühlschrank und dann verarbeite ich sie am folgenden Abend.

Die Tomaten reifen und in zwei Wochen könnte die Menge auch für einen Satz Tomatensauce reichen.

Das Foto ist von Ende Juni. Da waren die Tomaten im Gewächshaus noch viel kleiner. Mittlerweile reichen sie bereits bis zur Dachkannte.




Die Hühner auf der Stange...




Besuch von oben




Das Unkraut sprießt an allen Ecken und mit der Beseitigung komme ich nur langsam voran... 
Das ist gerade ein wenig frustrierend. 


Ein Doppelregenbogen überraschte uns letzte Woche.





Und noch ein kitschiger Sonnenuntergang


Viele Grüße
von Eva


Montag, 13. Juni 2016

Gartenrundgang im Juni









Der Frauenmantelweg






Ups, wer hat sich denn da hineingeschummelt.
Määäähhhhhh!





Rosa 'Jasmina' am Eingang des Küchengartens



Rose de Resht




Viele Grüße
von Eva