Sonntag, 19. Februar 2017

Holz stapeln

Wir haben von den Schwiegereltern jede Menge Holz zum Verfeuern bekommen. 
Zwei große Haufen lagen also auf der Wiese, 
wo demnächst die Schafe wieder weiden sollen. 

Schön ist etwas anderes.

Eine große Holzmiete war die erste Überlegung. 
Damit habe ich aber eher schlechte Erfahrungen. 
Auch wenn man noch so gut stapelt, 
die Miete kommt schnell in Schieflage, dann muss abgespannt werden usw. 
Also habe ich mich an die Arbeit gemacht und mehrere kleine Stapel gebaut. Damit konnte ich gleichzeitig einigen Beeten mehr Profil geben.



Viele Grüße
von Eva


Donnerstag, 16. Februar 2017

Frühlingsgefühle

Heute hatten wir den ersten warmen Tag. 
Der Garten sieht noch trostlos aus, aber die milde Luft war herlich!

Der Boden ist gerade einmal einen Zentimenter aufgetaut. Es schwappt gewaltig unter den Schuhen.

Die Beete sehen nicht mehr schön aus.



Emil freut sich auch, dass es wieder mehr zum Jagen gibt. 



Das Gewächshaus war lange geschlossen und die eine oder andere Maus ist dort bestimmt vorbeigekommen. Er hat jedenfalls alles inspiziert.




Viele Grüße
von Eva

Dienstag, 14. Februar 2017

Schafwolle als Dünger


Da ich mich zum Herbstende/ Winteranfang nicht dazu durchringen konnte, im Gewächshaus aufzuräumen und die Töpfe auszuleeren, sieht es dort noch gruselig aus.


Heute gab es seit längerer Zeit wieder Plusgrade und Sonnenschein, so dass ich motiviert war, draußen zu arbeiten. 
Im Gewächshaus war es auch mollig warm.



Ach, es war herrlich wieder draußen zu arbeiten.

Ich habe im Frühjahr vergangenen Jahres die Töpfe und Tröge im Gewächshaus mit Schafwolle ausgelegt und erst dann die Erde eingefüllt.
Das ist HIER zu sehen.
Auf den Fotos war ich noch etwas sparsam mit der Wolle. Später habe ich richtig dicke Matten in die Tröge gelegt.

Jetzt beim Ausleeren kann man sehen, dass die Schafwolle am Topfboden abgebaut worden und nicht mehr zu sehen ist.




Schafwolle ist also auch im Topf ein prima organischer Dünger, den man auch pelletiert kaufen kann. 

Tipp: 
Da die Ansprüche an Wolle gestiegen sind und viele Fleischschafe keine konforme Wolle liefern, gibt es jede Menge Schafhalter, die ihre Wolle kostenlos oder gegen einen kleinen Obulus abgeben. Auf jeden Fall günstiger als in Pelletform. 
In einem alten Bettbezug lässt sich die Wolle prima lagern. Die Wolle ist fettig und riecht nach Schaf. Beim Einlagern sind Handschuhe empfehlenswert, wenn man nicht nach eben Jenem riechen will.



In diesem großen Topf sind noch ein paar wenige Wollreste zu finden.


Die Sonne verschwand schneller als gedacht und die Temperaturen sanken empfindlich. In den nächsten Tagen geht es weiter.

Viele Grüße von 
Eva

Sonntag, 4. Dezember 2016

Stallanbau zur Stallpflicht

Seit einer Woche haben auch wir Stallpflicht fürs Federvieh. Nachdem unsere Hühner eine Woche im Stall bleiben musste - hat etwas gedauert, bis wir Ideen ausprobieren konnten und endlich etwas Gescheites hinbekommen haben.

Die erste Idee war, die Hühner ins Gewächshaus zu sperren und dort den kleinen, mobilen Stall vom Schwiegervater aufzustellen. Dazu hätten wir das Gewächshaus ausräumen müssen, Stall herkutschieren usw. Wer weiß wie lange die Stallpflicht andauert...

Die zweite Idee hat gleich der Sturm entschärft. Eine Plane über einen Teil des Hühnergeheges und mit Vogelschutznetzen abgehengt. 

Am Wochenende mussten wir nun Nägel mit Köpfen machen, weil die Hühner langsam unruhig wurden. Also ein Gestell an zwei Seiten des Stalls gebaut, Dachplatten darüber gelegt und die Seiten mit Netzen zugehangen. Jetzt können die Hühner wenigstens ein wenig im Boden scharren und auch wieder unter die Hütte laufen. Damit haben sie jetzt 12 qm im Freien. 
Nicht viel, aber besser als nichts.





Viele Grüße 
von Eva

Sonntag, 13. November 2016

Wintereinbruch

Das Wochenende hat uns einen schönen Wintereinbruch beschert. 
Überall Raureif.













Die Hühner haben einen Baldachin bekommen. 
Mal sehen, ob wir auch noch Stallpflicht bekommen



Passend zum Hexenhäuschen gibt es schöne Spinnennetze


Frostige Grüße von Eva

Sonntag, 16. Oktober 2016

Zwei neue Männer auf dem Hof

Wir haben Zuwachs bekommen!!!
Gestern kam der Schafbock und hat die Damen gleich auf Trab gebracht.





Die Sussexdamen waren ganz enzückt, als der neue Hausherr (Vorwerker) eintraf. 
Sie sind ihm kaum von der Seite gewichen. 



Nur zur Nachtruhe gab es noch etwas Verwirrung. 
Die Glucke ist heute zum ersten Mal mit den Kücken in den großen Stall gegangen und dort haben sie auf der Stange Probe gesessen. 





Nachdem sich die Klappe automatisch geschlossen hat (die große Tür war geschlossen), bin ich noch einmal gucken gewesen. 
Der neue Hahn saß mit einem Kücken im Kückenstall. 
Alle anderen waren im großen Stall.

Der Hahn ist freiwillig aus dem Stall und das Kücken habe ich mir geschnappt und in den großen Stall gesetzt. Vor dem Hahn hatte ich Respekt, keine Ahnung wie er reagiert hätte, wenn ich ihn mir geschnappt hätte?

Zehn Minuten später habe ich noch einmal geschaut und alle saßen friedlich im großen Stall. 
Puh, geschafft. 
Mal sehen wie es morgen läuft.


Viele Grüße von
Eva

Montag, 3. Oktober 2016

Die Kücken sind los


Vor drei Tagen haben wir die Kücken samt Glucke zu den anderen Hühnern gelassen. 
Die Glucke wurde erst einmal etwas gejagt. 
Nun nach drei Tagen ist Ruhe. 
Die Glucke führt nach wie vor ihre Jungen und geht mit ihnen 
jede Nacht in den Gluckenstall.
Die Großen schubsen höchstens mal die Jungen zur Seite, wenn sie ihnen zu nahe kommen.


Der erste Ausflug



Mittlerweile scharren sie auch im großen Haufen bei den großen Hühnern




Der Garten im Herbst
Man sieht dem Rasen die wochenlange Trockenheit an




Viele Grüße von Eva

Freitag, 16. September 2016

Besuch der Gartenakademie Zichtau

Ich war im August wieder einmal zu einem Besuch in der Gartenakademie Sachsen-Anhalt 
auf dem Gut Zichtau.

Mittlerweile sind dort auch kleine Schaugärten entstanden. 
Netterweise gibt es zu jedem Garten auch eine Beschreibung und die Angabe
wie viel die Anlage der einzelnen Gärten gekostet hat.


Gartendeko



Upcycling





Ein japanischer Garten



So ein Wartehaus würde mir auch gefallen...



...und die Bank hätte ich am liebsten gleich eingepackt.




Auf dem Plan sind die 9 Mustergärten zu sehen. Verbunden sind sie durch den roten Weg.




Zum Abschluss noch ein Blick in den Bauerngarten



Viele Grüße von Eva

Donnerstag, 15. September 2016

Aufruhr im Hühnergarten

Zum Abend hin gibt es zur Zeit viel Aufregung bei den Hühnern. 
Wir haben dieses Jahr eine Igelfamilie, die es sich unter unserer Holzterrasse gemütlich gemacht hat. Die Igelkinder sind dort auch ab und an in der Nähe zu sehen. 
Ein Elternteil durchstreift den Garten großräumiger und findet scheinbar Futter bei den Hühnern. 
Das finden die Hühner nicht so lustig und machen ein riesen Geschrei.




Unsere Kücken sind nun fast 3 Wochen alt und wachsen fleißig. 


Bild vom Sonntag




Die Kücken heute





Viele Grüße von Eva

Donnerstag, 1. September 2016

Tierbilder

Unsere Schafe Erna und Gerda fressen sich gerade an den Pflaumen satt.
Wir haben dann doch sicherheitshalber den Zaun etwas weiter weg aufgestellt, damit sie sich an den Pflaumen nicht überfressen.


Für Oktober haben wir einen Bock bestellt, der die beiden ein paar Wochen beglücken darf.



Emil beim Schlafen...




Viele Grüße von Eva