Freitag, 20. April 2012

Den Frühling in die Wohnung geholt

Einmal abgesehen davon, dass die Fensterbänke mit selbstgezogenen Tomatenpflanzen, Paprika, Dill, Koriander und Mangold stehen, bringen die Apfelblüten einen Frühlingsrausch in die Wohnung. Die Zweige verdanke ich dem Umstand eines Baumschnittes bei einer Kundin vor eineinhalb Wochen. Ich versuche möglichst ohne gekaufte Schnittblumen auszukommen, denn ich empfinde es als absurd Schnittblumen um den halben Globus fliegen zu lassen. Ganz abgesehen davon, dass außerhalb der EU kaum Regelungen zum Einsatz von Pflanzenschutzmitteln existieren. Es gibt zwar Bemühungen für den europäischen Markt die gewünschte Qualität zu liefern, aber ich möchte nicht wissen was genau sich hinter den Kulissen abspielt.

Der zarte Duft der Apfelblüten in der Wohnung

Auch auf meinem Balkon ist bereits etwas Frühling eingezogen. Ich habe im Herbst einen Kübel und einen Kasten mit Blumenzwiebeln gefüllt. Der Kübel hat den Winter auf dem Balkon verbracht und hat nur ein paar grüne Spitzen hervorgebracht, die mittlerweile völlig trocken sind und der Kasten wurde im Keller vergessen, fand erst im März seinen Weg auf den Balkon und zeigt sich im Blütenkleid. Vergesslichkeit kann auch positiv sein.

Die Krokusse sind bereits im Verblühen und Traubenhyazinthen haben die Führung übernommen. Leider hat sich nur eine Narzisse entwickelt.
Eure Eva

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen