Samstag, 11. August 2012

Ausflug ins Grüne - Teil I

Ich war beruflich vier Tage in Cottbus. Dort habe ich die verbleibende Freizeit genutzt, um die Gegend ein wenig zu erkunden. Die Nächte wollte ich im Auto verbringen, so hielt ich immer die Augen offen für einen geeigneten Stellplatz. So viel ich weiß, ist eine Nacht erlaubt, so lange man nicht ein ausdrücklich markiertes Privatgrundstück betritt.

Wie habe ich es genossen durch Wiesen und Felder zu spazieren - die Laufschuhe hatte ich leider vergessen - den neugierigen Kühen "Hallo" zu sagen und die Seele etwas baumeln zu lassen. Unterwegs habe ich sechs Störche in den Wiesen beobachten können. Leider hatte ich meine Kamera nicht dabei.












Die Brombeeren waren leider noch nicht reif.



Ich habe mir einen Schlafplatz am Waldrand gesucht, Essen gekocht, gelesen und einen fantastischen Sonnenuntergang genossen.

Die Aussicht an meinem Schlafplatz
Eure Eva

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen