Samstag, 2. März 2013

Trogbau für den Balkon

Zur besseren Platzausnutzung auf meinem Balkon habe ich zwei Tröge gebaut.
Meine Bedingungen waren:
preiswert (Resteverwertung), passgenau (effiziente Ausnutzung meines Balkons) und wieder zerlegbar (da zu Beginn des nächsten Jahres ein Umzug ansteht).

Sägerauhe Latten, diverse Schrauben, Teichfolie, Schilfmatte, Blähton, Vlies und Pflanzerde, fertig ist der erste Trog.

Das Grundgerüst ...

... mit Holzschutzfarbe und Teichfolienresten

... und weil ich auch Wert auf das Aussehen lege, eine Ummantelung mit Schilfmatten-Resten.

Und da steht er in der Lücke zwischen Sessel und Balkonbrüstung.


An den Seiten, noch auf Höhe des Blähtons, habe ich kleine Löcher gebohrt, damit das überschüssige Wasser ablaufen kann, aber auch ein kleines Reservoir für heiße Tage im Trog bleibt.

Viele Grüße
Eure Eva


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen