Samstag, 17. Januar 2015

Die Hecke am Feldrand ist geschnitten

Geschnitten ist die Hecke schon seit zwei Wochen. Doch Arbeitszeiten und lange Dunkelheit machen das Fotografieren schwierig.



Die Rosen lasse ich bis zum Ende des Winters so stehen. Wer weiß, was der Frost dieses Jahr noch so vorhat. Die Hainbuchen sind unregelmäßig geschnitten. Ich möchte keine gerade Linie am Ende des Gartens. Die Unregelmäßigkeit passt viel besser zur sanft geschwungenen Landschaft dahinter. Der Blick aus der ersten Etage ist jetzt wesentlich weiter und damit schöner.

Viele Grüße
Eva

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen