Dienstag, 24. März 2015

Mit kleinen Tricks schnell zum neuen Beet gelangen

Ein kleiner Teil des Gartens hat in zehn bis zwanzig Zentimeter Tiefe unter dem Rasen ein altes Hofpflaster aus Feldsteinen. Natürlich ausgerechnet dort, wo ich ein Staudenbeet geplant habe.

Die tiefwurzelnden Rosen sind bereits gepflanzt, die Steine an diesen Stellen natürlich vorher entfernt. Der Rest der Fläche hat eine Abdeckung mit Pappe und eine Schicht Erde erhalten.


Vorher - November 2014

Vorher - November 2014




Nachher - März 2015


Nach einiger Plackerei mit Steinen im Boden ist dieses Verfahren eine echte Wohltat. Es geht schnell und sieht gut aus. Jetzt fehlen nur noch die Pflanzen. Bei dieser Methode ist es sinnvoll eher flach wachsende Stauden zu verwenden. Die Pappe und die Grasnarbe werden mit der Zeit zersetzt, so dass noch mehr Bodentiefe zur Verfügung stehen wird.

Viele Grüße
Eva

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen