Mittwoch, 1. April 2015

Wir haben kapituliert!

Wir haben uns technische Hilfe geholt, denn die Steine im Boden unseres Küchengartens haben uns fast in den Wahnsinn getrieben. Nach drei Stunden hatten wir 3 Schubkarren voll Steine und 2 qm Beet umgegraben. Bei dem Tempo hätten wir noch ewig gebraucht. Also Kontakte aktiviert und einen Baggerfahrer aus dem Ort engagiert, der in einer halben Stunde alles verwüstet (nein, er hat sich echt Mühe gegeben und war sehr vorsichtig), dafür aber die Steine ans Tageslicht befördert hat. 




Das Spinatbeet haben wir geopfert, damit der Bagger auch arbeiten konnte. Das Spargelbeet konnte zum Glück bleiben. Die vier Thuja-Kugeln habe ich noch schnell evakuiert.



Die gaaaanz Großen hat er gleich weggefahren, die Kleineren und Größeren sammeln wir jetzt beim Umgraben zusammen. Drei weitere Karren voller Steine sind so bereits im ersten Beet zusammengekommen. 





Viele Grüße von der sturmdurchwehten
Eva

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen