Freitag, 11. März 2016

Struktur im Garten

Unser Garten hat wieder etwas mehr Struktur bekommen. 
Es gibt bereits eine Hainbuche Carpinus betulus,
die zum Verpflanzen bereits zu groß ist - ganz ehrlich:
ich habe keine Lust auf die Plackerei.
Also integrieren.

Sie ist sicher ein Sämling und war der reinste Wildwuchs als wir hier anfingen zu gärtnern. Also habe ich sie noch vor unserem Einzug gezähmt und zur Säule geschnitten. Ich habe nur leider kein Bild davon gemacht.


Vorher



Da sie einzeln etwas verloren wirkt, habe ich noch drei weitere Pflanzen dazugesellt. 
Die vier Hainbuch leiten jetzt den Weg in den hinteren Garten.


Nachher



Zugegeben es ist noch nicht sehr imposant. 
Es dämmerte bereits und mit grünem Laub sind die Hainbuchen sicher besser zu erkennen. 

Aber ich freu mich, 
denn dieser Schritt schwebte mir schon seit letztem Sommer in meinem Kopf herum.

Viele Grüße 
Eva

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen