Dienstag, 31. Mai 2016

Hof-update: Tomaten, Gurken und die Schafe

Die Tomaten wachsen fleißig vor sich hin. 
Die Gurken sehen dieses Jahr auch viel besser aus. 
Sie bekommen auch 1-2x täglich eine Wasserdusche. 
Das danken sie mit reichlich Fruchtansatz.



Ein Blick auf die Weide lässt ein Schaf erahnen. 
Gemütlich frisst die Dame vor sich hin.




"War da was?" Der Kopf zuckt.




"Gucken wir mal etwas genauer. 
Könnte ja eine Möhre auf zwei Beinen angelaufen kommen."



Viele Grüße von Eva


Kommentare:

  1. Hallo Eva,
    wir haben heute unsere erste Gurke aus dem Gewächshaus gegessen. Lecker! Unsere Tomaten stehen im Freien. Hoffentlich bekommen sie keine Braunfäule. Warum sind deine Tomaten in Kübeln?
    Liebe Grüße! Elly

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elly,
    letztes Jahr haben wir es nicht mehr geschafft, den Boden vorzubereiten. Die Wiese stand schon recht hoch und die Tomaten warteten auf den Einzug, als das Gewächshaus dann endlich fertig war. Ich finde die Kübel praktisch. Den Boden müsste ich so oder so nach 2 - 3 Jahren austauschen. Das geht mit den Kübeln wesentlich leichter. Die leere ich im Herbst aus und fülle sie im Frühjahr wieder mit frischer Erde. Die Bewässerung funktioniert mit den Kübeln auch prima.
    Am Wochenende gibt's bei uns auch Gurke :-)
    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen