Sonntag, 17. Juli 2016

Die Ernte nimmt gerade viel Zeit in Anspruch

Die späteren Süßkirschbäume sind von den Staren leergeräumt worden. 
Es bleiben aber noch die Sauerkirschen. Die verarbeite ich gerade zu Saft und wecke Einige ein. 
Ich pflücke abends zwischen 5 und 8 kg. Die Nacht verbringen sie im Kühlschrank und dann verarbeite ich sie am folgenden Abend.

Die Tomaten reifen und in zwei Wochen könnte die Menge auch für einen Satz Tomatensauce reichen.

Das Foto ist von Ende Juni. Da waren die Tomaten im Gewächshaus noch viel kleiner. Mittlerweile reichen sie bereits bis zur Dachkannte.




Die Hühner auf der Stange...




Besuch von oben




Das Unkraut sprießt an allen Ecken und mit der Beseitigung komme ich nur langsam voran... 
Das ist gerade ein wenig frustrierend. 


Ein Doppelregenbogen überraschte uns letzte Woche.





Und noch ein kitschiger Sonnenuntergang


Viele Grüße
von Eva


Kommentare:

  1. Eine Ernte nimmt wahrhaftig sehr viel Zeit in Anspruch und ist nicht immer einfach, sie ist meiner Meinung nach aber der schönste Teil der Gartenarbeit, da man stolz auf seine Ergebnisse zurückschauen kann :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Fernanda,
    dein Kommentar ist bei mir glatt untergegangen. Sorry! Ich habe heute gerade einen von zwei Muskatkürbissen verarbeitet. Das hat ganze 2 Stunden gedauert... Die beiden Stunden, die ich eigentlich gerne im Garten verbracht hätte. Aber klar, die Ernte verarbeiten und etwas für den Winter zurücklegen ist auch befriedigend.
    Viele Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen