Sonntag, 5. März 2017

Naturzaun auffüllen

Nach zwei Jahren lohnte es sich die Kopfweide wieder zu schneiden, um neues Zaunmaterial zu bekommen. Es ist erstaunlich, wieviel Material sich nicht eignet, weil es zu kurz ist und dass es am Ende gerade so für die Vorderseite ausreicht.




Die Benjeshecke konnte auch neues Material vertragen. 
Die  Weide reichte nur für die Vorderseite, also musste weiteres Material her.
Die Hecke zum Feld musste eh geschnitten werden. 
Da ist genug Material angefallen. 


Die vierte Zaunseite fehlt noch gänzlich. Vielleicht reicht es diesmal. 
Dann wäre die Einfriedung komplett.

Viele Grüße
von Eva




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen